Den Abschluss der Bienensaison begehen die Wertacher Imker traditionell Mitte August mit einem Grillfest vor der Fischerhütte am Grüntenseee. So auch vergangenen Sonntag. Rund 35 Vereinsmitglieder waren mit ihren Familien da – und freuten sich wie jedes Jahr, dass der zweite Vorstand Fritz Mattausch sein Können als Grillmeister unter Beweis stellte. Dazu gab es zahlreiche, köstliche selbstgemachte Salate und natürlich leckere Kuchen. Die Runde feierte bis in die Abendstunden hinein – den ein oder anderen abkühlenden Sprung in den See inklusive. „Auch wenn uns die lange, heiße Wetterperiode wenig Nektar und damit im Vergleich zu 2017 nur rund ein Drittel so viel Honig vergönnte, haben wir das Bienenjahr heute zufrieden abgeschlossen“, berichtet Vorstand Tobi Bestle. „Wir setzen nun alles daran, dass unsere Bienen bestmöglich in und über den Winter kommen. Das heißt, wir behandeln fachgerecht gegen die Varroamilbe und füttern so viel ein, dass alle Völker die Zeit, in denen die Natur nichts bietet, gut überstehen.“ Die nächste Saison kommt bestimmt – und damit auch wieder feiner, naturreiner Oberallgäuer Honig von den rund 20 Imkern des Wertacher Imkervereins. Weitere Informationen unter www.wertacher-imker.de