Griaß Di!

Ob Sie neugierig auf die Imkerei sind oder Appetit auf unseren hochwertigen Honig haben – herzlich willkommen beim Imkerverein Wertach. Den Bienen und der Imkerei fliegen seit einiger Zeit mehr Sympathien denn je zu. Zahlreichen Presseberichten und Dokumentarfilmen wie „More than Honey“ sei Dank! Und jedem Urteil zum Einsatz von Glyphosat zum Trotz.

Glücklicherweise sind wir bzw. unsere Bienen im wiesenreichen Oberallgäu Zuhause. Wo kein Getreide angebaut wird, kommen auch kaum Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Unsere Bienen sammeln Nektar in der blütenreichen Oberallgäuer Natur auf über 900 bis 1.700 Höhenmeter. Und diese Natur ist noch gesund und rein. Und damit auch der Honig, den unsere Bienen hier erzeugen.

Imkerverein Wertach e. V.

Unser Verein

In der schönen Landschaft in und rund um Wertach fühlen sich die Bienen schon immer wohl. So gibt es seit jeher auch Imker in Wertach und den benachbarten Orten, die Honig für den Eigenbedarf und natürlich für den Verkauf herstellen. Bereits im Jahre 1936 beschlossen die Imker, sich in einem Verein zu organisieren. Denn auf diese Weise kann man sich zu den Fragen, die man als Jung- oder Altimker immer wieder hat, austauschen. Man erhält aktuelle Informationen und Erkenntnisse des Landesverbandes und schließt auf Wunsch auch Einkaufsgemeinschaften für benötigtes Material. Aktuell zählt der Verein 20 Mitglieder, die zusammen 160 Bienenvölker bewirtschaften. Mit dabei sind nicht nur Imker aus Wertach, sondern auch aus Kranzegg, Vorderburg und sogar aus Augsburg.

Übrigens: Jung- oder Altimker hat nichts mit dem Jahrgang, sondern rein mit der imkerlichen Erfahrung zu tun. Unter unseren jüngsten Mitgliedern sind auch über 50-Jährige…

Über Bienen

Inzwischen ist es in aller Munde: Bienen sind von vielen Seiten bedroht. Obwohl sie für unser Leben notwendig sind, da sie einen Großteil der Pflanzen bestäuben. Man sagt, dass der Mensch nur noch wenige Jahre zu leben hat, wenn die Bienen von der Erde verschwinden. So freuen wir uns, dass sich immer mehr Menschen für die Imkerei entscheiden und unterstützen jeden, der damit starten möchte. Denn ein bisschen Wissen ist schon gefragt, um die Gesundheit und die Vitalität der Bienen zu erhalten und damit dafür zu sorgen, dass diese qualitativ hochwertigen Honig produzieren und bestmöglich über den Winter kommen.

Apropos hochwertiger Honig: Rund 80 Prozent des in Deutschland produzierten Honigs stammt aus dem Ausland. Vom Prinzip her nicht schlimm, doch verfolgen die Imkerkollegen in anderen Ländern lang nicht die strengen Vorschriften, die wir hier seitens Lebensmittelrecht und Imkerverband haben. Doch genau diese gewährleisten, dass wir ein hochwertiges, gesundes Naturprodukt herstellen, kaufen und genießen.

Der Honig aus den Supermärkten hat nur wenig mit dem Honig zu tun, den wir Imker anbieten. Industriell verarbeiteter Honig ist i.d.R. pasteurisiert, also hoch erhitzt, wobei die wertvollen Wirkstoffe und Enzyme im Honig zerstört werden. Die streichfähige Konsistenz des Supermarkthonigs wird erreicht, indem auch die allerkleinsten Blütenpollenteilchen gründlich rausfiltriert werden. Naturbelassenheit und Heilkraft des Honigs bleiben dabei natürlich auf der Strecke.

Über Bienen

Wertacher Markthonig kaufen

„Vo eis dahoim“ – Wertacher Marktprodukte werden in Wertach bzw. im Oberallgäu hergestellt oder veredelt. Zum Beispiel Brot, Käse, Schinken, Bier, Blüten- und Beerenweine oder Kosmetik. Warum es diese gibt? Im Jahr 1423 wurde Wertach zum „Markt“ erhoben. Noch heute wird das Marktrecht zweimal jährlich ausgeübt: am 1. Mai und am 18. September zum Wertacher Viehscheid.

Seit 2018 gibt es auch unseren Honig als Wertacher Markthonig. Wir haben dafür ein eigenes Etikett gestaltet und garantieren, dass unsere Bienen nur Wertacher Pflanzen anfliegen – und damit ein Original Wertacher Naturprodukt herstellen.

Sie wollen Wertacher Markthonig kaufen?

Dann senden Sie uns einfach eine E-mail an: imkerverein-wertach@t-online.de